Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ja ich gebs zu..... der Thomas hat mich angefixt.... :-P

Gestern kam nun nach einer Wartezeit von (nur) 6 Monaten das erste Paket mit der ersten Viper aus Italien bei mir an. Heute soll, so Dachser will, dass zweite Paket mit der zweiter Viper folgen.

Ich denke das wird hier mehr ein Zusammensteckbericht und Beratungsthread da dies mein erster Flieger mit Brennbüchse wird.

Aber immer der Reihe nach....

DSC_1215.JPG

DSC_1216.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nummer "Zwei" ist heute auch eingetroffen so das ich ein paar Bilder posten kann.

Der Lieferumfang scheint komplett. In wie weit ich das Zubehör verwenden kann wird sich noch zeigen.

 

DSC_1244.JPG

DSC_1246.JPG

DSC_1245.JPG

DSC_1251.JPG

DSC_1250.JPG

DSC_1249.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Faibao

Das zeigt sich auch darin das ich am Federbein des Bugfahrwerks noch ein paar Änderungen vornehmen muss um die Anlenkung mit der Servohalterung realisieren zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

los gehts.... die unbeliebtesten Arbeiten immer zuerst.... 

Da bei der C&C Viper die Flächen und der Rumpf noch geöffnet werden müssen, geht der Fahrwerkseinbau leider nicht ganz so schnell wie bei anderen ARF Schachteln.

Die Bilder sollten selbst erklärend sein, so mach ich hier nur noch ein paar Stichpunkte um dem ein oder anderen die Angst vor solchen Sachen etwas zu nehmen. (verschnippelt hat man sich ja schnell)

- Spant für die Mechanik ausmessen, Loch rein...

- am Spant entlang fräsen und den Schacht in die erste Richtung öffnen

- Mechanik auflegen, abzeichnen, Klebeband ausschneiden, fräsen.... passt :-)

DSC_1290.JPG

DSC_1292.JPG

DSC_1293.JPG

DSC_1294.JPG

DSC_1295.JPG

DSC_1296.JPG

DSC_1297.JPG

DSC_1299.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gleiches Vorgehen bei dem Fahrwerksbein...

- abkleben, auflegen und abzeichnen

- Klebeband ausschneiden, fräsen...

- den ganzen Vorgang dann noch für die zweite Fläche wiederholen.... fertig.

Ich hatte vom ersten Schacht eine Schablone angefertigt um den zweiten Schacht schneller erstellen zu können.

Das Vorgehen habe ich aber verworfen da die Spanten kleine Abweichungen in den beiden Flächen haben.

1 mm an der Aufnahme für die Mechanik machen so schnell mal 5mm (oder mehr) weiter unten am Rad aus....

DSC_1301.JPG

DSC_1303.JPG

DSC_1304.JPG

DSC_1309.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Vorgehen ist bei der Bugmechanik gleich. Eine Klappe ist nicht vorgesehen....

Das Federbein passt mit der vorhandenen Servoaufnahme leider nicht ohne Änderungen an die Mechanik das das Servo anschlagen würde. Ich habe den ursprünglichen Rahmen einfach aufgeschnitten und eine neue Servoaufnahme montiert. Das Servo schwenkt mit...

Hier noch fix zwei Videos:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem Einbau des Fahrwerks habe ich die Querruderschächte geöffnet um die Servos zu verbauen. Dabei bin ich leider über eine unerfreuliche Sache "gestolpert".

Die Unterschalte der linken Fläche hatte an ein paar Stellen keine Verbindung zum Hauptholm. Bei der rechten Fläche war es die Oberschale....das ganze konnte man auch nur mit einem Spiegel und etwas Geduld finden. Was tun? Anschleifen und 24h Harz fällt wegen der versteckten Lage im inneren aus. ich habe mich dann für Polyurethankleber entschieden da dieser auch in kleine Spalten kriecht und auf jeder Oberfläche haftet. Also das Zeug in eine Spritze gefüllt und mit einem 30 cm Schlauch versehen um an die besagten Stellen zu kommen. Nach 4 Stunden war der Kleber etwas aufgeschäumt und ausgehärtet. Alles bombenfest !

DSC_1354.JPG

DSC_1356.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Urlaub vorbei... kann weiter gehen ;-)

Ursprünglich sind für den Bausatz 15mm Servos auf Seite und Höhenruder vorgesehen. Warum das so gemacht wurde erschließt sich mir nicht ganz denn der Platz für 20mm Servos ist durchaus vorhanden. Im Höhenleitwerk hab ich nun die 707 verbaut.

DSC_1447.JPG

DSC_1453.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servo Seitenruder.... hier hab ich mal die Abdeckung auf ein DES707 gelegt... Der Platz im Seitenruder wäre vorhanden. Hier muss ich dann wohl ein kleineres Graupner DES 587 verbauen.

DSC_1456.JPG

DSC_1455.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So.... Beim Seitenruder hab ich nun ein DES 587 mit beiliegendem Zubehör verbaut. Da will ich jetzt mal nicht weiter drauf eingehen. Weiß ja jeder wie das geht...

 

Servo.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich den im Bausatz beiliegenden Tank nicht verwenden möchte und zusätzlich noch einen Smoketank benötige, muss ich zwei Tankspanten anfertigen.

Dazu bin ich wie folgt vorgegangen:     ( Bilder dazu dann drunter )

- Rumpfmitte angezeichnet und die Position der Spanten im Rumpf mit Bleistift festgelegt

- Stahldraht Mittig markiert und dem Rumpf an vorgesehenen Stellen genau angepasst

- Stahldraht auf den Scanner gelegt und in das Zeichenprogramm geholt

- Tankspanten gezeichnet und die Konturen für den Rumpfboden an dem eingescannten Bild nachgezeichnet

- fräsen.... fertig

Kaum zu glauben.... passt :-D

DSC_1483.JPG

DSC_1484.JPG

DSC_1486.JPG

DSC_1488.JPG

DSC_1489.JPG

DSC_1491.JPG

DSC_1496.JPG

DSC_1497.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danach hab ich die Kabelbäume für die Tragflächen angefertigt und eingebaut. Indem kam auch der Beacon mit ins Modell....

 

DSC_1525.JPG

DSC_1543.JPG

DSC_1502.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch die eingelegten Tanks mit dem darüber liegendem Brett für Hopper, Ventile und Pumpe.

Den Filter habe ich bereits auf Anraten meines Betreuers gegen einen Kugelhahn getauscht. ;-)

DSC_1538.JPG

DSC_1540.JPG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern habe ich fix ein Brettchen für die Betankungsventile gefräst und eingebaut. Dabei sind auch die Schläuche komplett ins Modell gekommen.

Heute kommt noch die Smokepumpe wieder ins Modell und dann gehts erstmal ans auswiegen um zu sehen an welcher Stelle ich die Akkus platzieren kann.

Danach gehts an das RC Brett....

 

DSC_1560.JPG

DSC_1562.JPG

DSC_1567.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freitag und Samstag war bei uns wieder mal Regenwetter. So hab ich ein paar Sachen erledigt um dem Ziel wieder einen Schritt näher zu kommen.

Hier kurz in Stichpunkten:

- auswiegen um die Position der Akkus festzulegen

- Kabel sortieren und Stecker antackern

- RC Brett aufhüpschen und einbauen

Der Thomas hats ja nun schon vorweg genommen. Am Sonntag haben wir die Biene das erste mal im Modell laufen lassen. Dabei hat sich heraus gestellt das ich noch zwei Kleinigkeiten am Schubrohr und am Smoker ändern muss.

 

DSC_1574.JPG

DSC_1596.JPG

DSC_1592.jpg

DSC_1599.jpg

DSC_1600.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ist es nicht mehr weit zum Maiden....  Der Puls sollte schon steigen langsam:) Ich denke aber mal wird recht Easy...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×