Jump to content
Sign in to follow this  
alexCM

Stingray 275 Turbinensegler

Recommended Posts

so, da es beim letzten mal nicht so ganz geklappt hat mit dem baubericht mach ich das diesmal etwas gründlicher.

Ausgangsobjekt ist der folgende Segler aus eigenem Hause

http://www.carbonform.de/stingray-275.html

da es meinen großen ja aufgrund eines Verbinderschadens beim Airtech meeting bereits am Anreiseabend zerlegt hatte( einige durften den orbitalen Flug des Rumpfes ja miterleben :-) ) nun der Anlauf mit dem kleinen Bruder.

Warum aber nun der kleine?

- noch mehr Leistung wie der Große

- Spannweitenbedingt nochmals fester

- handling ist einfacher wie beim großen Bruder

Als Turbine kommt hier eine Wren44 zum Einsatz.

Abweichend zum Serienflieger kommt hier Hochmodulkohlefaser im Flügel und Leitwerk zum Einsatz welche das Gewicht etwas reduzieren.

Angestrebtes Abfluggewicht nass soll bei 5,5kg liegen, laut Protokoll hat die Biene 47N Schub.

Das Design:

In Anlehnung an das Mc Laren F1 Design wird der Flieger in Silber-Schwarz-Rot lackiert, eventuell mit Vodafone Label wenn die freigabe noch zeitnah kommen sollte.

post-494-1423474679,5691_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

so weiter gehts.

Wie auf den Bildern zu sehen sind die Leitwerke bereits entformt.Das Design finde ich schlicht aber dennoch ziemlich nett.

Wie bereits erwähnt wurde das Leitwerk statt mit stützstoff in Hartschale mit Hochmodulkohlefaser gebaut.

Der Aufwand hat sich wohl gelohnt den das Leitwerk ist jeweils 5g leichter und monstersteif, obwohl natürlich die Beulsteifigkeit nicht mit einem Stützstoffleitwerk zu vergleichen ist, da fehlt einfach die Materialdicke. 10g hört sich zwar wenig an, bedeutet aber über die Hebellänge, das ich vorne etwa 70-80g einsparen kann.

Ein bissel gepfuscht hab ich auch, sind die Leitwerke vom Gewicht doch glatt 0,2g auseinander. :lol:

Die Flügelformen sind gerade der Lackierkabine entsprungen, sodass heute nacht eingesaugt werden kann. Der Flügel wird mit 90g IMS Spreadtow sowie mit 2 Lagen 200er MJ 40 HM Kohle erstellt. Der Verbinder wird diesmal aus Vollmaterial ohne Stützstoff gefertigt.

Morgen früh wird dann der Rumpf gebaut, somit sollten alle Rohteile Sonntag Abend fertig sein.

post-494-1423474680,2233_thumb.jpg

post-494-1423474680,3054_thumb.jpg

post-494-1423474680,368_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

lackierste den Bereich wo die Kohle liegt transparent vor?

Also denke ich erst Transparent, dann die Aussenseiten rot und silber, dann legste über alles den Gewebeaufbau?

Sieht jedenfalls scharf aus..

Share this post


Link to post
Share on other sites
lackierste den Bereich wo die Kohle liegt transparent vor?

Also denke ich erst Transparent, dann die Aussenseiten rot und silber, dann legste über alles den Gewebeaufbau?

Sieht jedenfalls scharf aus..

Danke für die Blumen Jörg. :D

Wenn man in der Form lackiert wird von dunkel nach hell lackiert, der Klarlack kommt also ganz zum Schluss.

In diesem Fall Schwarz-rot-Silber-weiß-Klarlack. Ebenso werden alle Farben mit Weiß hinterspritz, ansonsten kann es sein das ein Grabspruch von GfK zu CFK teilen entsteht und die Farben leuchten mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sieh ja aus wie mein Weiberschett :mrgreen:

Gruß Dirk

Ps.Haste dir letztes Jahr am Treffen abgeschaut

Das Design hat mir schon länger gefallen aber dein fliegerle hat mir die Initialzündung verpasst es umzusetzen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So die elektroversion schrubbt gerade fleißig Stunden da ich auf dem Querruder neue Servos teste. Die turbine ist nächste Woche noch beim Martin Lambert und wird auf den Innenkegel umgerüstet, damit wird sie etwas leiser. Dann geht es los mit dem Einbau.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×