Jump to content
Sign in to follow this  
DirkL

Schubrohr Allgemeinwissen? :-)

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe bewusst die Anfänger Rubrik gewählt auch, wenn es hier um meinen vierten Jet geht :roll: allerdings ist das der erste mit einem Schubrohr. Evtl. ist das ein oder andere auch noch für spätere Einsteiger wissenswert?!

Zuerst wollte ich euch fragen ob mir jemand sagen kann welches Gewicht für in Schubrohr leicht und welches eher schwer ist. Das Rohr ist durchgehend doppelwandig, ohne Trichter und 75cm lang. Der Innendurchmesser vorne beträgt 88mm, hinten 77mm und wiegt 441 Gramm.

Als Turbine kommt eine P100 zum Einsatz. Hier ist in der Anleitung ein Innendurchmesser von 85mm vorne und 80mm hinten angegeben. Würdet ihr alleine schon aus diesem Grund ein neues Rohr verwenden?

Das letzte und die wohl häufigste Frage betrifft den Abstand Turbine <-> Schubrohr. Abstand 2,5cm wird so gemessen?

file.php?id=2597&t=1

Merci und schöne Grüße

Dirk

post-118-1423474591,6555_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube so auf die mm kommt es da nicht an, wenn es grob passt ist es OK. Sollte nur nicht kategorisch falsch sein mit einem riesen Abstand oder das die Schubdüse eintaucht.....

Alfred Frank hat dazu ein paar schematische Bilder, es ist ein wenig zu unterscheiden ob das Schubrohr einen Trichter hat oder nur eine Einlauflippe.

http://www.frankturbine.com/hilfe/welch ... rohr-sein/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahhh, hät ich mal lieber nicht wegen dem Abstand gefragt :D da bin ich mir ja auch ziemlich sicher. Wollt eigentlich nur wissen ob ich richtig gemessen habe ;)

Viel wichtiger ist mir die Frage mit dem Gewicht und Durchmesser ... Bin noch am überlegen ob ich ein Rohr von Didi nehmen soll :)

Gruß

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Gewicht ist schon ganz ok für das Rohr, ein Rohr von Turbo-Didi würde vielleicht 40gr. weniger wiegen. Macht man es aus Titan und nur das letzte drittel doppelwandig sollte man etwa bei 250-300gr. landen. Aber ob das nötig ist bezweifele ich.

Bleibt die Qualitätsfrage bei den China-Stuff, ich wurde es jedenfalls die erste Zeit gut im Auge behalten.

Durchmesser für eine P100 sollte auch passen.

Gruß

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jörg,

dann geh ich lieber auf Nummer sicher und nehm ein Rohr made in Germany von Didi, auch wenn es keinen Gewichtsvorteil bringt. So muss ich mir darüber schon mal keine weiteren Gedanken machen :)

Hast du schon mal ein Rohr mit Inlinesmoke verbaut? :shock:

Gruß

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

nimm das Rohr.

Bisher ist mir noch kein Chinarohr kaputt gegangen. Bei Hosenrohren sehe ich das auch etwas anders.

In meiner JL L-39 hat das Rohr weit über 300 Flüge gehalten und war immer noch ganz.

Die FB Rohre sind wohl die gleiche Qualität.

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nabend Christian,

hab mir das Rohr mal genauer angeschaut. Leider habe ich keinen Vergleich allerdings macht es meiner Meinung nach einen guten Eindruck.

Jedoch hat das Rohr weder Trichter noch Einlauflippe. Bringt das Vor-/Nachteile?

Gruß

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich vermute der einzigste Nachteil wird beim "Klang" liegen.

nicht nur.

Wenn ich Alfreds Ausführungen von vor vielen Jahren noch recht in Erinnerung habe, ist der Sekundärlufdurchsatz ohne Lippe um einiges geringer und eben auch wegen der scharfen Eintrittskannte nicht gleichmäßig, eher verwirbel (Klang, Geräausch, Ton).

Eine Einlauflippe oder Trichter sollte schon dran an das Ding.

Christian

post-367-1423092614,495_thumb.jpg

post-367-1423092614,5383_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nabend Christian,

hab mir das Rohr mal genauer angeschaut. Leider habe ich keinen Vergleich allerdings macht es meiner Meinung nach einen guten Eindruck.

Jedoch hat das Rohr weder Trichter noch Einlauflippe. Bringt das Vor-/Nachteile?

Gruß

Dirk

Ohne Einlauflippe - Nachteile!

Die Sekundärluft kann nicht von der Seite gezogen werden. Man glaubt gar nicht wie viel Luft direkt von der Seite gezogen wird. Die fehlt dann. Ein Impeller hat so was auch wenn keine Luftführung duch einen Duct vorhanden ist. Eine scharfe Kante da vorne wird mit Sicherheit auch zu Vibrationen neigen. Dürfte auch ein gutes Stück lauter sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

muss mich da mal kurz mit anhängen.

Kannich eigentlich ein Schubrohr welches über den Rumpfauslass hinaus steht der Rumpfkontur entsprechend anpassen ? Es handelt sich um eine L-39. Da ist der Auslass ja etwas abgeschrägt.

Hab mal irgentwo gelesen das sich durch das abtrennen eine anderer Schubwinkel ergibt :o:o kann mir zwar nicht richtig erklären warum das so sein sollte ,aber vll hat ja jemand Erfahrungen dazu.

Gruss Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nabendsn,

der Winkel ändert sich erst bei einem überschallschnellen Luftstrom, da dann die Wellenwirkung einsetzt und bei einer schrägen Austrittsöffnung abgelenkt wird ähnlich wie bei einem Lichtstrahl (Welle!) bei Austritt aus einem Prisma. Bei Unterschall tritt das nicht auf.

Nimm einfach mal eine Spritze mit schräg angeschliffener Kanüle und drücke Wasser raus, der Strahl geht trotz starker Schräge, gerade in Achsrichtung raus ;)

@Stumpfer Schubrohreinlass: halte ich für suboptimal aus zweierlei Gründen:

1. der schon erwähnte ungünstig Strömungseffekt. Er entsteht durch den großen Geschwindigkeitsunterschied des Schubstrahls und der Schleppluft am Schubrohreintritt.

2. durch eben jenen entsteht desweiteren ein beachtlicher Druckunterschied zwischen Rohraußen- und -innenwand im Eintrittsbereich. Auf das Rohr wird also von außen gedrückt. Geschieht dies ungleichmäßig wir die Rundung verformt, das Blech ist dünn - ohne Verstärkung. Das kann nicht nur zu Schwingungen (Brumm- bis Pfeifgeräusch) führen, sondern im dümmsten Fall sogar zur Implosion am Rohreintritt! :shock:

Es muß nicht gleich so schlimm kommen, aber trau schau wem ;) Deswegen hat son trompetenartiger, angehefteter Einlaßtrichter schon Vorteile, er verstärkt die Stabilität und optimiert die Einlaufströmungsverhältnisse. 2 Fliegen mit einer Klappe :mrgreen:

;) od

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×