Jump to content
Sign in to follow this  
Klausbn944

F 100 D Friedhelm Graulich

Recommended Posts

Hallo Jet Gemeinde,

einige von euch kennen mich bereis aus dem RCN Forum.

Nun bin ich auch hier angemeldet und möchte meine Bilder hier Präsentieren.

Den Anfang möchte ich mit den Erstfugfotos von Friedhelm Graulich seiner F 100 D Machen.

Aufgenommen am Freitag den 02.03.2012

Gruß Klaus

Hier meinen Bilder

post-144-1423474198,6457_thumb.jpg

post-144-1423474198,7717_thumb.jpg

post-144-1423474198,8478_thumb.jpg

post-144-1423474198,9291_thumb.jpg

post-144-1423474199,0069_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe einen Schnipsel Video gefunden


/>http://www.youtube.com/watch?v=mLdiZUwKWGw

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Jet-Kollegen,

habe mich nun auch in diesem Forum angemeldet.

Die F-100 hat nun 6 Flüge absolviert und ich muß sagen

sie fliegt sehr gut, fast wie ein Trainermodell. Wir freuen uns

schon darauf euch die F-100 auf den diversen Flugveranstaltungen

in diesem Jahr präsentieren zu können.

Viele Grüße

Friedhelm und Renate Graulich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber Friedhelm

Toller Flieger! Tolles Finish! Tolle Fotos! Toller Flug! Das ist Modellbau pur!

Ich verneige mich vor der modellbauerischen Leistung von Arno Donath und dem Bügeleisenkönnen von dir und deiner Frau!

Ich hoffe es kommt doch noch der eine oder andere Flieger dazu...

Viel Erfolg und weitere schöne Flüge mit der Maschine.

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Julius

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dirk,

ich war nach der Fertigstellung auch ein bisschen überrascht das

die gelbe Farbgebung in Verbindung mit der angerauten Chromfolie

so gut aussieht. Jetzt muß sich meine Renate nur noch an das offene

Maul der F-100 gwöhnen. Ich bin jedenfalls total happy und freue mich schon

auf die Flugsaison.

Gruß Friedhelm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es verwunder halt bei deinen Berichten wie oft du neue Bilder vom Bau raushaust :shock: Respekt

gibt es einen Bauplan dafür oder hast du alle Maße selber zusammen getragen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Friedhelm, ich war bisher nicht unbedingt für Foliendesign bei Jets, wenn man z.B. einen Falcon 120 sieht und die nach 2 Flügen flatternden Folienteile, dann denkt man das nichts über lackieren geht.

Wenn ich mir jedoch deine Bügelkünste anschaue und an die Gewichtsersparnis denke, dann muss ich den Hut ziehen.Ne kleine Transportmacke wird schnell beseitigt.

Eine super Arbeit und vor allem wie gelackt.

Ich denke das du entweder jetzt mal hier aus dem Trickkästchen plauderst, oder wie schon gewünscht, ein

"Onkel Friedhelm's Bügelseminar" :mrgreen:

Gruß Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es verwunder halt bei deinen Berichten wie oft du neue Bilder vom Bau raushaust :shock: Respekt

gibt es einen Bauplan dafür oder hast du alle Maße selber zusammen getragen ?

Hallo,

für den Bau der F-100 hatte ich 3-Seitenansichten in DIN-A3 Größe von AEROMAX

besorgt. Auf den Plänen waren 9 Spantenrisse. Mein Rohbauhersteller Arno Donath

hat diese Pläne dann per Hand auf die Modellgröße hochgezeichnet. Der Rumpf wurde

in Halbspantenbauweise aufgebaut. Arno hat dann noch zusätzlich 12 Spanten dazwischen

placiert, was nicht sehr einfach war. Die Spantenabstände dürfen nämlich nicht zu groß

sein, weil sonst später im Laufe der Zeit die Beplankung zwischen den Spanten etwas einfällt.

Nach dem ich von Arno den Rohbau bekam, habe ich noch ca. 4 Wochen gebraucht für Einbauten

und Finisharbeiten. Da ich schon pensionierter Telekombeamter bin hatte ich den ganze Tag Zeit

mit Unterstützung meiner Frau an der F-100 zu arbeiten. Außerdem war ich ja als Beamter schnelles

arbeiten gewohnt. ;);)

Gruß Friedhelm

hier noch ein paar Rohbaubilder.

post-146-1423474210,4835_thumb.jpg

post-146-1423474210,5483_thumb.jpg

post-146-1423474210,6269_thumb.jpg

post-146-1423474210,7007_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dirk,

viele trauen sich ja an das bügeln nicht so recht ran. Meine ersten Bügelerfahrungen

habe ich vor Jahren zu Hause beim Wäschebügeln gesammelt. ;) Wenn man sich mal

richtig mit dem Folien bügeln befasst, so ist das gar nicht so schwer. Den Untergrund

mit ORACOVER Heisssiegelkleber behandeln, dann die aufzubügelnde Folie immer erst

an allen Seiten mit dem Folienbügeleisen anheften und anschließend mit einem Heißluftföhn

Stufe 1 die Folie in der Fläche erwärmen und mit einem Wolllappen anreiben.

Also wie gesagt nehmt die ersten Bügelstunden bei eurer Partnerin ;), dann kalppt das hinterher

auch mit dem Folien bügeln besser.

Gruß Friedhelm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dirk,

ich habe den Heisssiegelkleber bei der F-100 erstmals verwendet.

der Kleber wurde zu 50% mit der dazugehörigen Verdünnung vermischt.

Dieser Heisssiegelkleber ist der gleiche Kleber der auch unter der Folie ist.

Durch den Kleber wird der Holzuntergrund versiegelt. Ohne den Kleber kam

es sonst bei starker Sonneneinstrahlung vor das sich die Folie in Ecken und Kanten

mitunter löste und es waren dann kleine Holzspäne auf der Rückseite der Folie.

Diese Folie konnte man dann mit wiederanbügeln nicht mehr hundertprozentig

fest bekommen. Durch den Heisssiegelkleber können keine Holzspäne mehr

mit hochgezogen werden und die Folie haftet um ein vielfaches besser.

Ich schätze das ein Folienfinish bei der Größe einer F-100 mindestens 2kg Gewichtseinsparung

gegenüber einem Lackfinish hat.

Gruß Friedhelm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Friedhelm, scheint ja einleuchtend, nur waren deine vorherigen Modelle auch Klasse gebügelt, jedenfalls die die ich auf der JP bisher gesehen habe.

Ich denke das auch die Hilfe deiner Frau einiges ausmacht, der Normalbauer kann selten auf die bessere Hälfte zurückgreifen ;)

Gruß Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dirk,

Die Folie auf meinen anderen Jets ohne Heisssiegelkleber hat auch weitestgehends

gehalten, aber mit der Versiegelung hält sie wesentlich besser.

Es ist schon ein sehr großer Glücksfall das ich eine Frau an meiner Seite habe, die für

das Hobby immer volles Verständnis hat, mich bei den Arbeiten immer unterstützt und mich

auf jeder Veranstaltung begleitet. :D:D:D

Gruß Friedhelm

Share this post


Link to post
Share on other sites

post-146-1423474330,961_thumb.jpgHallo,

die F-100 hat mitlerweile 40 problemlose Flüge absolviert.

Ich bin nach wie vor begeistert von den super Flugeigenschaften.

Und die gelbe Farbvariante war genau die richtige Entscheidung

gewesen, was mir auch von vielen Leuten auf den Flugtagen bestätigt wurde.

Gruß Friedhelm

post-146-1423474331,4248_thumb.jpg

post-146-1423474331,7705_thumb.jpg

post-146-1423474331,9093_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×