Jump to content
Sign in to follow this  
airtech-factory

airtech-factory´s Northrop F-5 Tiger 1:4,2

Recommended Posts

so, weiter geht an der Höhenruderanlenkung.

An den Servos waren ellenlange Hebel, sodass von den 24kg Stellkraft (Hitec 7954 @ 6V) wohl nur noch 7 kg ankamen. Ich habe die Hebellänge so ausgemessen das ich mit 100% Servoweg nun den vom Hersteller empfohlenen Ausschlag bekomme.

Ausserdem habe ich die normalen Servohebel mit dem offset montieren Kugelkopf gegen solche von Gabriel mit doppelten Servoarm getauscht, sodass nun eine saubere Krafteinleitung gewährleistet ist.

Nun bin ich auch soweit das der Mattlack lackiert werden kann. Danach noch Akkuweiche rein und die F5 ist startklar !

post-54-1423474216,2118_thumb.jpg

post-54-1423474216,3008_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pass auf ,sonst steht Florian gleich mit ´nem Bündel Geld vor der Tür und macht "Düderüdedü!!!, während,....ehe du einmal Piep sagen kannst,

deine F5 ,schon halb in seinem ML steckt :shock:

Kennst das ja ........,übrigens sehr fleissig biste momentan...!!

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Facebook sei Dank!

Jetzt habe ich endlich rausgefunden wieso "le scheff" seine so mit Liebe gefinishte F-5 weggeben möchte! :roll:

Die Olympus werkelt jetzt nämlich im Po von Flip!

:mrgreen::twisted::mrgreen:

Sehr geil! Tüüüddeeellitüüttt!!!

Gruss

Julius

post-140-1423474303,2821_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, geht weiter..

bis heute morgen war ich der Meinung das nur noch die Akkuweiche eingebaut werden muss.. :shock: , doch leider weit gefehlt..

Als erstes habe ich das Tanksystem mal umgeschmissen und von 3 auf einen Tank gewechselt..

post-54-1423474308,9771_thumb.jpg

der neue Tank mit 5,4 Liter:

post-54-1423474309,1779_thumb.jpg

Nachdem die Tank draussen waren stellte ich fest das der ganze Rumpfboden im Bereich der Fahrwerksklappen doch recht labil war und so ein vernünftiges Schließen der Klappen nicht sichergestellt ist.

Also wurden erstmal zusätzliche Spanten eingeharzt.

Die Position der Klappenservos war suboptimal, waren sie doch in einen wabbeligen Bereich festgeharzt und konnten so die Türen nciht zuhalten.

Also alte Servos samt Halter rausgeruppt und eine neue Position für die Servos festgelegt und neuen Halter gebaut:

post-54-1423474309,3981_thumb.jpg

post-54-1423474309,6237_thumb.jpg

Die Anlenkpunkte für die Fahrwerksklappen werde ich auch ändern, normalerweise müssten die Plastikscharniere auch noch raus :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×