Jump to content

Skyfox001

Members
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Skyfox001

  • Rank
    Zuschauer
  1. Gewicht Rad und Aussenfelge sage und schreibe 348 Gramm pro Rad. + die Innenfelge mit der Bremse ca. 800 Gramm nur die Räder Ich werd jetzt mal schaun ob man nicht die zwei Hälften der Aussenfelge noch ausdrehen kann. Sieht ganz gut aus. Hat jemand ne Idee welche Reifen man anstatt dem schweren Vollgummi nehemen kann? Gibts da was??
  2. Gewichte: So jetzt mal die versch. Gewichte meiner T33: Akkubrett: 640 Powerbrett (Empfänger, Hoppertank leer, Ventile etc.): 536 Seitenruder: 322 Höhenruder 1: 300 Höhenruder 2: 366 (inkl. Steckung) Rumpf: 10,1 Fläche 1: 2,9kg Fläche 2: 2,9 Kg Haube: 270 Cockpit inkl. ein Pilot: 608 Steckungsrohr Alu: 288 Tiptank 1: 436 Tiptank 2: 436 Komplett trocken: 20,148 Kg + 5,25 Kerosin a 0,778 kg/Liter = 4,08 Kg 24,23 KG Was noch kommt ist Beleuchtung mit ein paar Gramm und evtl. etwas Blei. Noch ist der Schwerpunkt nicht geprüft, aber bisserl Luft is noch
  3. Nochmal 2 Fragen: - Welche Tanks verbaust du, die originalen von Feibao? Bin damit nicht so ganz glücklich; undicht waren sie auch; Unter Wasser mit 0,3 Bar Druck beaufschlagt kamen Luftblasen aus der glatten!! GFK Oberfläche. Es war kein Loch oder so zu sehn, nur undicht. - Meine Turbine ist wirklich fest auf GFK Platte verschraubt. Trotzdem kann sie sich etwas um die Querachse bewegen, wenn ich mit der Hand dagegen drücke. Was hier nachgibt ist tatsächlich der seitliche Rumpfspant. Alles etwas weich. Müsste man vielleicht noch unterbaun. Macht das im Flug was aus, gerade bei höh
  4. @ Christian: Das Fahrwerkupgrade auf elektrisch - was kost ' das denn? Hast Du's schon so bekommen oder kann man die Motoren auch einzeln bekommen? Danke
  5. Hat ich mir auch schon überlegt. In meinem Alba hab ich auch keinen , nur über Tankstation mit Auto Feinfilter. Vom Durchmesser innen ist der Kleine Filter aber identisch mit den Ventilen etc. Also kann's rein vom Durchlass nix ausmachen. Aber ich änder es vielleicht noch. Lieber keine Fehlerquellen einbaun. Hat jemand den langen Druckzylinder von der Haube übrig? Meiner is undicht am oberen O-Ring
  6. Tja dann gibt's ja bald ne ganze Staffel T33 Hier mein Schätzchen: Is bald fertig - aber erst kommt noch der chinesische Dichtigkeitstest - auweia....... Bis bald, Philipp
  7. Da ich noch keine Video-Links hier im neuen Forum gefunden habe, würde ich mit meinem mal starten. Wer was tolles hat kann sich ja anschliessen. Gefilmt wurde mit der Key-Cam 808 #16 in HD Auflösung. Die Cam ist echt der Hammer; hat 30,- gekostet, macht 'n geiles Bild und war binnen 14 Tagen aus Hongkong da. Viel Spass. P.S.: Notlandung kommt ganz am Ende - Drum brauch ich 'n Fahrwerk
  8. So, jetzt klappts, hab den Schaltpunkt des Klappenventil umdrehen müssen und im Sequenzer die open-close Prozentwerte vertauschen müssen. Supi, Danke für den Tip.
  9. Hm, muss ich schaun - also er funktioniert mit dem Projet Sequenzer. Nur passts eben nicht nach dem ersten Einschalten. Dann schon. Soll ich den Schaltpunkt nochmal programmieren? Aber was passiert dann mit der Sequenzer Programmierung?
  10. Soweit so gut; hab auch alles genauso programmiert. Funktioniert bis auf das Merken der Klappenpositionen nach dem Einschalten. Hab Jettronicsventile 2-Kreis für Fahrwerk und Klappen. Nach dem Einschalten der Powerbox bleibt das Fahrwerksventil so wie es sein soll, nämlich ausgefahren. Wie's vorm Auschalten eben war. Die Klappen werden aber beim Einschalten auf "offen" geschalten, obwohl sie laut Programmierung ja zu sein sollten. Fahrwerksklappen auf - Fahrwerk raus - Klappen zu Erst nach einmaligem Ein-und Ausfahren stimmt wieder alles. Wo liegt der Fehler??? Danke
  11. ... na klar und wie.... nicht mit drauf: JL-Albatros + Lavi
  12. ....da kannst mich ja fast als Aussenballast mitnehmen...
  13. Vielen Dank für die Info. Hat noch jemand den 2. Teil eines solchen DUCTS?? Bei mir war nämlich nur einer dabei. Danke
  14. Sodale - hallo auch von mir im neuen Forum. Macht doch echt nen tollen Eindruck. Habe letzte Woche meine Alba im Schallflugdesign erfolgreich eingeflogen. Als Biene leistet eine TJ74S (noch Gasstart) ihre Arbeit. Wie habt Ihr denn das Luftproblem gelöst? Habt ihr die Lufteinlässe irgendwie vergrössert? Denn bei mir ziehts beim Rollen vorne unter dem Cockpit den Rumpf zusammen wegen Unterdruck. Es entsteht eine kleine Delle. Is ja auf Dauer nicht wirklich gesund für Rumpf und Biene. Ich überleg mir, die Bugradklappe mal wegzulassen - ist ja aber nicht Sinn der Sache - und den Turbinendec
×
×
  • Create New...