Jump to content

Karsten022

Members
  • Gesamte Inhalte

    69
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Karsten022

  • Rang
    Einstecker
  1. Viperjet C&C Models Italy

    Die Bine bekommt irgendwie zu schnell zu viel Sprit. Entweder ist etwas defekt oder viel zu schnell eingestellt. Zurück zu BF zur Überprüfung schicken Weitere Möglichkeit: Prüft einmal ob das Tanksystem oder ob die Betankungsleitung dicht ist. Bei einem Kollegen war der Befüllhahn des Tanks nicht richtig verschlossen worden. Dadurch hat sich ein wenig Sprit am Flugzeugboden angesammt. Beim Anrollen wurde dieser dann vom Verdichter angesaugt und die Turbine ging dann ebenfalls mit einer riesigen Rauchfahne aus (sah aus wie auf eurem Video ). MfG Karsten Gesendet von meinem Smartphone mit Tapatalk
  2. Viperjet C&C Models Italy

    Ja diese höheren Pumpenspannungen (gegenüber Frank-Turbinen oder Jetcat) habe ich bei Kollegen auch schon gesehen. Bei einem Kollegen kommt man bei seiner B100F ins 9er Menü. Thomas deine Vermutung ist richtig. Die BF ist sehr scharf eingestellt. Die Beschleunigungswerte sind sehr kurz und die Beschleunigungsverzögerungs-Temperatur ist sehr hoch eingestellt. Ich habe die Werte etwas entschärft, weil er auch sehr viele Absteller während des Fliegens hatte. Ihr könnt doch auf dem Boden die Biene einmal ohne das Sieb laufen lassen. Dann kann man prüfen ob das evtl. der Fehler ist. Die Pumpe einlaufen lassen ist sicherlich der richtige Weg. Wenn es dann immer noch nicht geht zurückschicken zum Tauschen. Bei einem Kollegen im RC-N war das glaube ich auch einmal der Fehler. MfG Karsten
  3. Sommerloch

    Wir sind eine Woche Jetfliegen in Holstebro bei unseren dänischen Jetkollegen. Gesendet von meinem Smartphone mit Tapatalk
  4. Vector Ausschlag programmieren

    Bei Graupner kann man einen maximalen Ausschlag des Kanals einstellen. Diesen würde das Servo dann nicht überschreiten auch wenn durch verschiedene Mischer noch Weganteile dazu kommen. Das muß es doch bei Futaba auch geben. MfG Karsten
  5. F/A 18

    Weil sie mit Schränkung vor allen Dingen im angestellten Zustand und beim Landen besser fliegt und die Strömung nicht so schnell abreißen kann. Das hat unsere F18 von Generic Fly auch (MH 43 mit Schränkung). MfG Karsten
  6. [PORTAL] Magic Jeti Switch

    Wie funktioniert das? Wie kann man über Funk die Anlage einschalten, wenn der Empfänger aus ist? Oder ist in dem Schaltteil ein zweiter Empfänger eingebaut, welcher immer an ist? MfG Karsten
  7. VSPEAK - Projet Telemetrie

    Wenn die Verbrauchswerte bei 1 und 2 V und die Tankgröße in der ECU richtig eingestellt sind funktioniert die Spittmessung problemlos. Ich habe das in meiner F18 auch eingebaut. MfG Karsten Gesendet von meinem Smartphone mit Tapatalk
  8. F-104 Starfighter

  9. Egt Sommer Winter

    Wir waren am Samstag fliegen. Die Faustformel kommt schon ungefähr hin. Im Sommer laufen die Turbinen mit ca. 40 bis 60 Grad höherer Temperatur. MfG Karsten
  10. Projekt WLAN und Webcam

    Hallo Thomas, kann das keine Störungen für die Modellsteuerung durch den Richtfunkstrahl geben? MfG Karsten
  11. Temperaturfühler checken?

    Hallo Klemens, dann ist vielleicht ein Stick leicht verstopft und die Turbine läuft dadurch heißer. Wenn das so wäre müßte auch beim Gasgeben auch eine Flamme hinten aus der Schubdüse kommen. MfG Karsten
  12. Jetlegend F-4

    Das ist wahrscheinlich wie beim Albatros. Die älteren Bausätze haben GFK-Tanks, die neueren Kunststoff-Tanks. MfG Karsten
  13. Jetlegend F-4

    Hallo Dirk, so hatte ich auch schon gedacht. Geht aber nicht weil die Drehpunkte (und der Winkel der großen Fahrwerksklappe) so unterschiedlich sind und der Raum im eingefahren Zustand nicht reicht. Um die Klappe richtig auszufahren (so daß sie nicht an der Fahrwerksklappe schleift) müßte die Nocke ca. 15 mm lang sein. Im eingefahrenen Zustand sind aber nur ca. 3-5 mm Platz. MfG Karsten
  14. Jetlegend F-4

    Ja, Flächen sind fertig. Das einzige was noch fehlt ist die Befestigung und Anlenkung der "kleinen" Fahrwerksklappe über der Mechanik. Vielleicht hat jemand eine Idee? MfG Karsten
  15. MB339 von C&C

    Dremel mit Winkelaufsatz
×