Jump to content

alexCM

Supporter
  • Content Count

    87
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by alexCM

  1. alexCM

    Venom DH-112 Ready2Fly

    Sehr cool. Ich hab meine auch geliebt. Immer mehr Gas stehen mit klappen. Hab meine so verloren. Auch wenn sie im Gegenanflug noch 70-80m hoch war, sobald die ins trudeln geht bekommt man die Vernon nicht mehr raus. Ich hätte damals den Schacht vergrößert und SLS 5800 drin. Damit ging es gut und lang zur Sache. Für nen Schäumling mit nur 6s und dem Gewicht finde ich sie schon echt schnell. Der EuFi war wesentlich langsamer mit gleichem Antrieb Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  2. alexCM

    Avro Vulcan

  3. alexCM

    Avro Vulcan

    Hallo liebe Jettis. Aus einer Spinnerei wird nun ernst. Meinolf Hillebrand (EGGE-SPAN, FRASA CNC) und ich (Composite Manufaktur) werden dieses Projekt nun angehen. Aktuell haben wir schon viele Rechercheunterlagen sowie digitalisierte / vectorisierte Baupläne für die Avro Vulcan vorliegen. Die Flügel und Leitwerksprofile werden gerechnet. Desweiteren wird angestrebt den Flieger aerodynamisch so sauber wie möglich zu bauen, d.h. Anlenkungen werden alle Unterputz realisiert, Elastic Flap Anlenkungen statt Hohlkehle etc. Der Flieger wird nur ein Semi-Scale Modell werden, da 4 Triebwerke in der größe nicht realisierbar und viel zu teuer würden. Bezüglich des Maßstabes haben wir 2 favorisierte Möglichkeiten: 1:11 Spannweite: 3,07m Länge: 2,76m Flächeninhalt: 3,04qm !!! 1:12 Spannweite:2,82m Länge:2,54m Flächeninhalt:2,56qm !! Bei Größen sind ohne Probleme unter 25 kg zu realisieren: Folgende Pro und Kontras für die jeweiligen Größen haben wir mal zusammengefasst: 1:11 Pro: - mehr Bauraum im Rumpfsegment - GRÖSSER IST IMMER BESSER Kontra: - Transport (abnehmbare Rumpfspitze ?) - Krummer Maßstab ( Beschaffung Scale details für die Verliebten, Pilotenpuppe etc) - unter 25 kg eigentlich schon fast zu leicht (bei 25kg sind es 82g/qdm, das hat mancher Segler mehr Flächenbelastung ) 1:12 Pro: - EDF-tauglich - höhere Flächenbelastung - 1:12 klassicher Modellbaumaßstab Kontra: - es könnte eventuell Einschränkungen bei der Turbinenwahl bezüglich Durchmessser geben Was meint ihr dazu?
  4. alexCM

    Avro Vulcan

    Das Fahrwerk ist ok für den Preis da es Scale für den Flieger gebaut ist. Wenn man den Flieger selber bauen will kann man den Bausatz ja auch England bestellen. Den Plan habe ich ich hier wenn du selbst bauen möchtest. Schick mir bei Interesse eine Nachricht Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  5. alexCM

    Avro Vulcan

    Kann schon sein, interessiert mich aber auch nicht. Meinolf und ich machen das nur in unserer Freizeit und dann gibt es auch noch sowas wie ein Privatleben dem ich auch noch gelegentlich mal nachgehe. Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  6. alexCM

    Avro Vulcan

    Aktuell bin ich gerade an der schleiforgie und meinolf baut einen prototyp Flügel damit vor dem fräsen der Flügelformen erstmal versuche gemacht werden können ob alles so ist wie wir uns das vorstellen. Das urmodell rumpf und angepasster flügel werden auf der prowing ausgestellt um uns auch nochmal ein feedback bezüglich wartungsklappen etc zu holen
  7. alexCM

    Avro Vulcan

    4200 € beglast mit Fahrwerk, 3800 oder 3900 ohne Beglasung Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  8. alexCM

    Avro Vulcan

    Das stimmt. Ist die Vulcan von Tony Nijhuis. Geht allerdings nur mit Zentralturbine und den Preis finde ich für einen Holzflieger auch sehr beachtlich Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  9. alexCM

    Avro Vulcan

    Was möchtest du mir damit denn sagen Thomas? [emoji38] Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  10. alexCM

    Avro Vulcan

    Die Unterseite ist jetzt mit 2 x 105 interglas belegt. Faserorientierung natürlich 45 grad zur Flugrichtung. Das interglas bekommt man bei R&G hat den Vorteil das es eine gute Schlichte hat, also sich hervorragend tränken lässt , zudem ein Köpergewebe ist und sich somit um Radien hervorragend drapieren lässt. Der UHF Behälter vorne lässt sich somit ohne einschneiden komplett mit belegen. Morgen wird dann die Oberseite belegt und anschließend Wurzelrippe und die Auslassenden. Erst dann geht das große Geschleife los. Meinolf wird parallel dazu die einspannvorrichtung konstruieren und fräsen da wir vor dem spachteln tempern werden. Hierbei muss der rumpf eingespannt werden um Verzug zu vermeiden. Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  11. alexCM

    Avro Vulcan

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  12. alexCM

    Avro Vulcan

    Moin Jungs, gab eine kleine Verzögerung weil ein firmenseitiger Forschungsauftrag etwas mich etwas gebunden hat. Bin gerade dabei zu belegen. Wenn es sich mal etwas verzögert bitte ich um etwas Geduld. Da wir ja überhaupt nicht abschätzen könnenob es dafür überhaupt einen Markt gibt, wird momentan fast ausschließlich Freizeit investiert. Sobald ich heute Abend wieder im Bereich des schnellen Internets bin lade ich erste Bilder hoch. Der XPS Schaum ist nicht unkritisch auf thermischen Verzug. Deswegen mussten wir das unbeglaste Modell auch vorab sehr langsam tempern um Verzug zu verhindern. Diesen Vorgang muss man auch machen damit der Schaum ausgasen kann. Nach dem lackieren benötigt der Rumpf, um schleifen zu können, eine gewisse Temperaturbeaufschlagung. Macht man diese jedoch nicht auch vor dem Beglasen kann der Schaum ausgesen was in der GFK Schicht riesige Luftblasen hervorbringt. Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  13. alexCM

    Avro Vulcan

    Meinolf hat noch ein paar teile gefräst die ich jetzt erst anbringen konnte. Heute musste ich formbedingt noch ein paar hinterschnitte bearbeiten. Morgen mache ich mal Fotos wenn es losgeht mit dem beglasen Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  14. alexCM

    Avro Vulcan

    Nieten werden nicht abgebildet, macht in 1:12 auch keinen Sinn. Diverse Details kommen drauf. Stöße kommen auch drauf.
  15. alexCM

    Avro Vulcan

    Das stimmt. Der riesen Rumpf hat sogar ohne Probleme in den Golf Variant gepasst ohne das irgendwelche Sitze vorne auf anschlag gedreht werden mussten. Montag fange ich an mit dem Verkleben der einzelnen Blöcke die jetzt nur mit Krepp gesichert sich. Danach wird nochmal grob geschliffen und die Spachtelarbeiten werden erst nach dem Belegen mit 2 Glaslagen durchgeführt
  16. alexCM

    Avro Vulcan

    Das täuscht durch Flächengeometrie und Verwindung der Tragflächen am Randbogen um 2 Grad
  17. alexCM

    Avro Vulcan

    Update: - heute haben wir die Flügelprofile erhalten Meinolf kümmert sich gerade um die Fertigstellung des Rumpfes, da wir noch einen kleinen Fehler im CAD hatten. Ich bin gerade dran den ersten Entwurf des Spanntengerüstes auf Papier zu bringen damit wir diesen nächste Woche im CAD einmessen können. Urmodell und Formensatz wird mich dann ab nächster Woche beschäftigen. Es geht also voran. Für die Freunde des Elektrofluges werden wir mit WEMOTEC eine Impellerversion mit 4 90ern realisieren.
  18. alexCM

    Avro Vulcan

    Dann verschieb mal
  19. alexCM

    F/A 18

    Eine Schränkung hat vor und Nachteile. Was für den langsamflug im angestellten flugzustand vorteilhaft ist, ist im schnellflug dann eher nachteilig. Ich würde wann immer es es geht daraus verzichten und lieber nach außen mit einem auftriebsstärkeren Profil arbeiten welches gut mit ver-und entwölbung klar kommt. Im Langsam-/ Landeanflug die klappen verwölben für den höheren Auftrieb und im schnellflug entwölben. Hat auch den Vorteil das die flugelstruktur weniger belastet wird.
  20. alexCM

    F/A 18

    Das ist mir schon klar, nur lässt sich die originalschränkung nicht 1:1 auf jedes andere Profil übertragen.
  21. alexCM

    F/A 18

    Warum soll er die schränkung übernehmen? Du meinst sicherlich die pfeilung und die v-Form
  22. alexCM

    F/A 18

    Hab dir mal ne PN geschickt
  23. alexCM

    F/A 18

    Das Original flügelprofil kannst du eh nicht auf das Modell anwenden.
  24. alexCM

    Avro Vulcan

    Ja 2015 waren die letzten Flüge des einzig verbliebenen Originals
  25. alexCM

    [PORTAL] Magic Jeti Switch

    Da müsste ich mich mal bei jeti erkundigen. Ich mach mich mal schlau und geb euch Bescheid. So weit hab ich ihn auch nicht gefragt
×