Jump to content

Leaderboard

The search index is currently processing. Leaderboard results may not be complete.

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 10/22/2019 in all areas

  1. 1 point
    Hallo, so krass habe ich das noch nie gesehen, dass es "vor den Füssen" zum Aussetzen kam... Wie auch immer, mein SBUS Logger ist jetzt fertig. Er loggt alle SBUS Frames (ca. 60 Frames / Sekunde) direkt am Empfänger, inkl. Frame Lost und Failsafe Infos. Somit wäre eine klare Analyse machbar. Was ich v.a. testen will, ist im Flug (gesteuert mit einer FASST ohne LBT), und dort zusätzlich einen FASSTest mit LBT Empfänger mitführen, wobei beide geloggt werden. Somit könnte man jedenfalls klar zeigen, falls Ausfälle auftreten, dass das definitiv mit den neuen Anlagen zu tun hat. Hier ein Bild von einem Testlog als Beispiel. Gruss, Matthias
  2. 1 point
    Da nun ein Fehler bekannt ist und dieser bereits durch die unterschiedlichen Foren dokumentiert ist wird es spannend. Von Futaba kommt keine Stellungnahme oder Fehlerbeseitigung. Futaba kann sich bei einem Vorfall mit Personenschaden nicht wieder zurückziehen. Nach Mitteilung meiner Versicherung würde Futaba Vorsatz vorgeworfen werden. Ich habe Ripmax und Futaba gebeten mir eine Stellungnahme und eine schriftliche Bestätigung zu übersenden in der bestätigt ist das in meiner Neuwertigen T18MZ es zu keiner der beschriebenen Ausfälle kommen kann die durch andere Sendequellen verursacht werden. Denn solange ich nicht diese schriftliche Bestätigung habe, habe ich keinen Versicherungsschutz, da ich davon ausgehen muss, dass ich mit einer defekten Fernsteuerung Jetmodelle fliege. D.h. die Investition in die neue Anlage war für die Füße. Gem. Meiner Versicherung kann daher jeder Schaden der durch diesen Fehler entstanden ist Ripmax und Futaba haftbar gehalten werden. Die Anlagen dürften nicht mehr verkauft werden. Wären es Lebensmittel wäre es ein sofortiger Verkaufstop. Autos werden zurückgerufen, aber es sind ja nur Modelle die teuer sind und ein paar Menschenleben die drauf gehen können. Also Dieses Jahr nur fliegen mit der alten FX 40 oder Umrüsten auf einen anderen vertrauenswürdigen Hersteller. Die Mehrkosten für eine Umstellung wird Ripmax die den Vertrieb machen in Rechnung gestellt. Mein Rechtsschutz hat bereits die Zusage zur Übernahme der Kosten erteilt falls es zu Klage kommt. Da die Versicherung auch meine Haftpflicht für die Jetmodelle und den anderen Flugzeuge hält wird das Interessant. Denn jeder Vorfall wird nun geprüfte und sollte nur ein Vorfall bekannt werden der auf dieses Problem verweist....... Futaba - Ripmax zieht euch warm an.
×